Politik

"Ich schwöre, so wahr mir Gott helfe" - das Versprechen einfordern!

1949 begann die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland mit Inkrafttreten des Grundgesetzes. Politiker sind gewählte Vertreter des Volkes und schwören auf die Bibel, dass sie die Wahl annehmen und zum Wohle des Volkes regieren wollen.

Politiker sollten mit einer kulturstarken intelligenten Führung Stärke und Vertrauen ausstrahlen.

Wir aber haben seit Jahren einen qualitativen Rückgang von Führungspersönlichkeiten, und das Niveau vieler Bundestagsdebatten  lässt sehr zu wünschen übrig. Ungeschulte Rhetorik und verbale Attacken unter die Gürtellinie! Politiker geben dem Bürger in Ethik und Kultur ein schlechtes Vorbild und müssen sich nicht wundern, wenn sich dieses niedere Niveau auf die Gesellschaft überträgt.

Viele Politiker beschäftigen sich mit ihren Eitelkeiten und entfernen sich von den Bürgern immer weiter.

Nur kurz vor einer Wahl rückt das Interesse an dem Bürger in ihren Focus und das Buhlen um ihren Machterhalt ist oftmals unerträglich. Die wachsende Unzufriedenheit der Bürger ist überall erkennbar und sollte Politikern ein ernst zu nehmendes Signal sein.

Parteien sind mittlerweile stark verkrustet und manch ein Politiker hat sich zum Spielball der Märkte entwickelt und sich so der Macht  der große Finanzinstitutionen gebeugt.

Viele Politiker agieren oft nur noch als Marionetten und verharren im Glauben, dass die Bürger das nicht durchschauen und ihnen alles kritiklos abnehmen. Das Volk besteht durchaus aus mündigen Bürgern und will auch als solches behandelt werden.

>>> mehr