Erziehung

hat den hohen Anspruch auf Förderung von Geist und Charakter und formt den ständigen Aufbau einer emanzipierten Persönlichkeit.

Die oberste Pflicht der Eltern ist den freien Willen des Kindes zu respektieren und mit liebevollem Umgang das Kind im Wachstum zu Glück und Harmonie erzieherisch zu begleiten. Altruismus bedeutet Rücksicht und Nächstenliebe. Vertrauen und Selbstvertrauen sind zu fördern, um einen eigenständigen Menschen entstehen zu lassen.

Erziehung fordert Zeit und ist eine hohe Aufgabe, der man sich mit hundertprozentigem Einsatz stellen muss. Der Instinkt, der Erziehung auf ein notwendiges hohes Niveau stellt geht offensichtlich mehr und mehr verloren und die Achtung vor dem Nächsten verroht durch einen gleichgültigen Egoismus.